Aktuelle Nachrichten

Glashammer (m, 34), Stuttgart

FamStand/Kinder: ledig, 1 Kind gelernter Beruf/Studienfach: Bürokaufmann zuletzt tätig als: Busfahrer öffentlicher Nahverkehr, Vollzeit, Krank seit 26.07.14 KRANKENGESCHICHTE 1. Diagnose am: 22.08.14 Eingangsdruck (Höhe): 30 cm/H2O lzt. Messung: 26.08.14 Druckhöhe: 15 cm/H2O Medikation/Dosierung: Glaupax 2x 250 mg morgens & 2x 250 abends_= 1000mg Shunt? Steht »»

September ist IH-Awareness-Monat

An erhöhtem Schädeldruck unbekannter Ursache (idiopathische intrakranielle Hypertension – auch bekannt als Pseudotumor cerebri) erkranken in Deutschland jährlich ca. 800 Menschen. Vor allem Kopfschmerzen und Sehstörungen werden oft nicht rechtzeitig erkannt und zugeordnet. Unbehandelt kann die dauerhafte Schädigung des Sehnervs zur Erblindung führen. Die schmerzhaften »»

Endspurt: Neurowoche 2014 in München

Bad Honnef, 31.08.2014 – Auf der Neurowoche 2014 treffen sich vom 15. bis 19. September in München bis zu 7.000 Experten für Gehirn und Nerven, um sich über die medizinischen, politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen in der Neuromedizin auszutauschen. Der Fachkongress bündelt übergreifend die Erkenntnisse aus »»

#iih #kopfplatzchallenge #als #icebucketchallenge

Die Deutsche Gesellschaft für intrakranielle Hypertension e.V. hat sich dem Challenge-Fieber angeschlossen und direkt noch eine eigene Kopf-Platz-Challenge oben drauf gesetzt, hier der Videobeweis. Gleich doppelt helfen: Alle Spenden, die uns mit dem Verwendungszweck „ALS“ erreichen, werden von uns zur Hälfte an die ALS Hilfe »»

Quecksilbervergiftung ein weiterer möglicher Auslöser von intrakranieller Hypertension?

Erstmals wurde Anfang 2014 in der Zeitschrift ‚Journal of Child Neurology‘ ein Fall beschrieben, aus dem man einen Zusammenhang zwischen einer Quecksilbervergiftung und der Diagnose Pseudotumor cerebri herleiten könnte. In der Türkei ist ein 12-jähriger Junge mit starker Übelkeit, Muskelschmerzen und Schwäche in eine Notfallambulanz eingeliefert worden. Man »»

Susanne M. (w, 28), Potsdam

FamStand/Kinder: keine Kinder gelernter Beruf/Studienfach: Erzieherin zuletzt tätig als: Erzieherin, Kutscherin, Pferdetrainerin, Krank geschrieben seit Dez 2013 KRANKENGESCHICHTE 1. Diagnose am: 23.12.1013 Eingangsdruck (Höhe): 31 cm/H2O lzt. Messung: 22.12.2013 Druckhöhe: 31 cm/H2O Medikation/Dosierung: Acemit seit März 2014; 1000mg bei Bedarf 1500mg; Schmerzmittel (Dolotriptan bei Migräne, Aspirin bei Kopfschmerz, »»

Silke Z. (w, 44), Gießen

FamStand/Kinder: verheiratet, 2 erwachsene Kinder zuletzt tätig als: Ergotherapeutin, Krank geschrieben seit Februar 2014 KRANKENGESCHICHTE 1. Diagnose am: 17.04.14 Eingangsdruck (Höhe): 29 cm/H2O lzt. Messung: 17.04.14 Druckhöhe: : 29 cm/H2O Medikation/Dosierung: keine Shunt? Nein Augen betroffen? Sehverschlechterung in den letzten 3 Wochen um ein Dioptrin Beschwerden z.Zt.: Kopfdruck, »»

Kündigung im Krankheitsfall?

Ich habe wegen Pseudotumor cerebri viele Fehlzeiten – muss ich um meinen Job fürchten? Als wenn eine seltene chronische Erkrankung die Betroffenen nicht schon genug belasten würde, müssen sich Arbeitnehmer nach einer Zeit die Frage stellen, ob sie die Krankheit langfristig nicht auch den Job »»

Endspurt: Schnell drei Stimmen für den Verein abgeben

Stimm bis zum 3.6. noch für unseren Verein ab und hilf uns 1.000 Euro für den Ärzte- und Klinikführer abzuräumen. Hier geht’s direkt zur Abstimmung: https://verein.ing-diba.de/soziales/53604/deutsche-gesellschaft-fuer-intrakranielle-hypertension-ev Du hast drei Stimmen. Hierfür werden Dir von der ING DiBa drei Abstimmcodes per SMS zugesendet. Du darfst alle »»

Dani (w, 30), Borken

FamStand/Kinder: verheiratet, 0 Kinder zuletzt tätig als: Kauffrau, Vollzeit KRANKENGESCHICHTE 1. Diagnose am: Mai 2009 Eingangsdruck (Höhe): > 50 cm/H2O lzt. Messung: April 2010 Druckhöhe: : > 20cm/H2O Medikation/Dosierung: Diamox 100, 4 Stück täglich Shunt? Nein Augen betroffen? Ja, beim linken Auge noch eine minimale »»

1 4 5 6 7 8 11